lunes, 21 de diciembre de 2015

Macri in der Regierung, Bosse an der Macht

 

Wenige Tage nach der zweiten Runde der argentinischen Präsidentschaftswahlen kündigte der neu gewählte Präsident Mauricio Macri einen „Kriegsplan“ an. Das Tempo der darin enthaltenen Maßnahmen ist noch unbekannt, deren Tiefe jedoch ist wohlverstanden. Um diesen Plan voranzutreiben, suchte er Personal, das zu seinen Ambitionen passt: Manager*innen und Chef*innen haben ihren Platz in seinem neuen Kabinett gefunden.